Ein weiterer Hypnosebericht

Details

Wenn ich das Thema Hypnose anschneide bekomme ich zwei Arten von Reaktionen. Die erste Art ist völlige Ignoranz. Es wird einfach nicht darauf eingegangen. Die Tatsache das ich jemanden hypnotisieren könnte wird völlig weggeblendet. Die zweite Art ist dann doch die Neugier. Es gibt also doch Menschen, die dem Thema gar nicht so abgeneigt sind. So auch eine weiter weg wohnenden guten Freundin. Wir sind über das Wochenden zu ihr und ihrer Familie gefahren. Sie wusste bereits vorher von meiner Fähigkeit und bat mich mit Hypnose ihr Gewichtsproblem zu lösen. Es gibt zwar massen von Autohypnose CDs zur Gewichtsreduktion, doch weiß ich ganz genau das es einfach keine Standardlösung für dieses Problem gibt.

Ich hatte aber nun die Gelegenheit sie über das Wochende genau zu analysieren und mit kleinen Gesprächen sogar ein aufschlussreiche Anamnese zu machen. Ich erkannte recht eindeutig, dass einer der Hauptgründe ihr Elternhaus ist. Immer wenn es um dieses Thema ging bzw. als sogar selbst ihre Mutter einmal dazu kam, steigerte sich ihr Essverhalten enorm. Sie tat dies um ihren Liebesbelohnungsreflex auszulösen um ihre schlechten Gefühle zu unterdrücken und weg zu trösten. Sie selbst merkte das gar nicht.


Nach erfolgreich Arm-Pull-Induktion, vertiefende Suggestionen und Fraktionierung um einen möglichst somnambulen Zustand zu erreichen, lies ich alles was sie belastet mit Glücksballons gen Himmel fliegen. Danach führte ich sie in einem Raum der ihr besonders gefällt und lies sie in einen Spiegel schauen, der das Bild von ihr zeigte wie Sie gern aussehen möchte. Dieses Bild dient als Motivation. Sie wird davon Träumen und alles gesunde dafür tun um dieses Bild zu erreichen. Danach substituierte ich den Belohnungsreflex von Essen auf einen Schluck Wasser. Immer wenn es ihr schlecht geht und / oder sie Kummer hat, trinkt sie einen Schluck Wasser. Denn Wasser tut ihr jetzt gut. Immer wenn sie einen Schluck Wasser trinkt, geht es ihr besser.


Zum Schluss suggerierte ich noch gute Gefühle und einen 8 stündigen erhohlsamen Schlaf sowie eine 7 Stündige Massage und löste die Hypnose dann standardmäßig auf. Ich fragte sie zugleich ob sie etwas trinken möchte. Von den vielen Getränkesorten die auf einem Tisch standen griff sie sofort zum Wasser und nahm einen großen schluck. Danach stellte sie die Flasche weg und sagte verblüfft: "Normalerweise hätt ich jetzt nach irgendetwas anderem gegriffen als nach Wasser".
Die Substitution wurde von ihrem Unterbewusstsein angenommen und nicht von ihrem unbewussten Immunsystem eliminiert. Anstatt etwas zu essen trinkt sie jetzt viel Wasser, damit es ihr besser geht. Essen tut sie nur noch wenn sie hunger hat.

Meine erste Hypnose

Details

Ich möchte hier von meiner ersten Hypnose berichten. Ich hatte mich lange und ausgiebig immer mal wieder mit der Hypnose beschäfftigt. Ein zweifel ob ich andere Leute in Hypnose versetzten kann ist bis jetzt auch nachdem ich erfolgreich meine Probandin in Hypnose versetzt hab immer noch vorhanden. Ich entschied mich für eine Blitzhypnoseinduktion, da sie mir am erfolgsversprenden erschien. In diverser Literatur wird die von mir angewandte Technik als  Arm-Pull-Pnduktion betitelt.

Mit soviel Selbstvertrauen wie nur möglich habe ich dann tatsächlich, so wie ich es bestimmt 100 mal vor dem Spiegel geübt habe, meine Probandin auf anhieb in den hypnotischen Zustand versetzt. Völlig überwältigt von dem Erfolg und mit totaler Aufgeregtheit (späterer durch den Bericht meiner Probandin über ein Zittern in meiner Stimme bestätigt) brachte ich dann sogar eine Fraktionierung zu Stande, in der man die hypnotisierte Person scheinbar in den Wachzustand zurück holt, sie sich aber immernoch in Hypnose befindet. Gibt man dann erneut eine Induktion zur Hypnose, vertieft sich der hypnotische Zustand.

Weiterlesen: Meine erste Hypnose

Suche nach dem Sinn

Details

Es waren einmal zwei Jungen, der eine sieben, der andere acht
Der Jüngere hieß Otto, er war sehr gewissenhaft.
Der Ältere hieß Karl und er liebte die Gesetze der Natur
Letzendlich machten sie ihr Abitur, mit außerordentlicher Bravour

Ihr nimmersatter Wissenshunger trieb sie, stets voran
Doch leider gab es Fragen, die ihnen keiner, beantworten kann
Besonders diese Eine kleine, nach dem wirklichen Sinn
Es quält die Beiden, warum sie eigentlich sind

So beschlossen die Beiden, sich weiter zu bilden
Sie erhofften sich beim Studieren, eine Antwort zu finden
Karl entschied sich für die wissenschaftliche Biologie
Otto hingegen, für die hoch angesehene Theologie

---

Karl war nun felsenfest, davon überzeugt
Das jedes Lebewesen nur jenen einzigen, wahren Zweck erfüllt
Sich zu mehren und zu leben, den Kreislauf der Natur
Jetzt will er Dieses erleben, und zwar ganz in pur

Mit dem glauben die Antwort auf das Sein, zu haben
Heiratet er in weiß und fängt an, 3 Kinder zu ertragen
Doch bald merkt er, das er sich immer noch fragt
Ob die wahre Antwort weiterhin die Vermehrung besagt

---

Otto hingegen war nun von der Prüfung überzeugt
Wer am meisten sich des Herrns, weisen Regeln beugt
Der wird für immer in seinem Garten Eden stehen
Sein Sinn ist es, das Leben davor zu überstehen

Schließlich überkam ihn doch, eines Nachts
Die schon bekannte Frage der richtigen Seite, des Lebensblatts
Als er sich dann die Schar seiner Kirche einmal genauer ansah
wurde ihm schlagartig eines bewusst und auch noch klar

---

Erfasst von neuem Eifer, verließ Karl nun Frau und Kinder
Erneuert machte er sich auf die Suche, bekam er aber leider, sehr müde Glieder
Im Sterbebett erkannte er aber seinen Sinn, ja sogar seinen Fluch
und mit zufriedenem Lächeln überdeckte man ihn, mit seinem Leichentuch

---

Auch Otto lächelte nun zufrieden vor sich hin
Denn wahrlich vergessen hatte er die Frage, nach dem Sinn
Vorrüber war nun seine lange Suche nach dem einen, großen Streben
Denn die Moral dieser Geschicht ist, das eigene, individuelle, Leben

Was ist eigentlich Hacking?

Details

Um die Arbeitsweise eines Hackers und seine Absichten zu beschreiben, vergleiche ich einen Hacker mal mit einem Zauberer. Ein Zauberer schaft es eine ganze Menschenmenge vom unmöglichen zu überzeugen. Er lässt Autos verschwinden und so weiter... 

Aber wie schaft er das?

Er macht sich gedanken, wie er das am leichtesten zu ablenkende Tier(Mensch) auf dieser Welt ablenken kann. Zum Beispiel mit schönen Assistentinnen. Oder er lenkt die Aufmerksamkeit des Menschen auf andere Dinge wie eine andere Hand die irgendetwas tut um von dem abzulenken, was die andere Hand gerade tut.

Somit ist es sehr einfach dem gewohnheits Tier(Mensch) auf eine gefälschte Bankwebsite zu locken. Diese Seite sieht der Originalen total ähnlich, nur das die eingebenen Kontodaten nicht an den Bankserver geschickt sondern an den Server den der Zauberer bei sich zu hause laufen hat.

Genauso könnte man ein Programm schreiben, das dem alltäglichem Internetbrowser ähnelt, es aber mit ein paar zusatz funktionen austattet. Wie zum Beispiel, das alle eingebenen Daten an den eigenen Server geschickt werden.

Aber wie an so ein falsches Programm kommen? Ablenkung! Sie Surfen im Netz. Plötzlich erscheint die Meldung, das der Browser ein Plugin oder Update benötigt, um den Inhalt der Website anzuzeigen. Diese Meldung sieht den anderen Meldungen der Browser sehr ähnlich. Sie ist jedoch eine Funktion der Website auf der sie gerade surfen.

 Da sie eine Meldung wahrscheinlich schon einmal gesehen haben, und dort schon mal ohne negativen Konsequenzen drauf geklickt haben, tun sie dies nochmal. 

Dann geschieht folgendes: Der Browser lädt nun das Zauberupdate und führt diese auch gleich aus. Dann kommt die Mitteilung, das der Browser neugestartet werden muss. Mit einem weiteren Klick auf OK startet nun der modifizierte Zauberbrowser.

Weiterlesen: Was ist eigentlich Hacking?

Die Ungleichungstheorie

Details

Es existiert von allem ein Gegenteil. Wenn es kein Böse gäbe woher sollten wir wissen
was Gut ist(Leben&Tod,Links&Rechts,...). Somit besteht der Sinn des Lebens diese Extreme
in ein Mittelpunkt zu bringen. Säure&Lauge wollen den neutralen Punkt erreichen,
deshalb reagieren sie ja. Es ergeben sich also Ungleichungen, die danach streben sich auszugleichen.

Wenn sich diese Ungleichungen ausgeglichen haben, also gleich sind, hören sie auf zu existieren, da nun kein Gegenteil mehr existiert. Der Sinn des Lebens ist es nun sich der Ungleichung mit dem Tod zu stellen. Wenn also alles Leben gestorben ist, gibt es die Existens von Leben&Tod nicht mehr. Letztendlich versuchen wir also den Ganzen Tag nichts anderes als Ungleichungen zu gleichen, damit sie aufhören zu existieren .....

Der Deutsche Post Hack

Details

Ihr wollt kostenlos Briefe versenden? Kein Problem, wenn man verstanden hat, wie die Deutsche Post arbeitet. Also, was passiert wenn Ihr auf einem Brief zu wenig Porto geklebt habt? Richtig! Er geht an den Absender zurück. Wenn kein Absender drauf steht, muss der Empfaenger Porto nachzahlen. Man tauscht also Absender und Empfaenger aus. Und natürlich klebt man keine Briefmarke drauf. Bzw: die Briefmarke muss abgefallen sein....

Was passiert nun? Der Brief kommt in die Zustellzentrale dort wird gemerkt, das keine Briefmarke drauf geklebt ist. Dann macht sich die Deutsche Post die Mühe den Restbetrag auszurechnen und weitere Anweisung auf den Brief zu kleben. Das ganze geht dann zurück an den Absender :o)